YOUBE – Evangelischer Jugendkatechismus

Was ist der YOUBE?

„Der YOUBE ist der verwegene Versuch, den verdunstenden Glauben für die junge Generation wieder zum Kondensieren zu bringen.“ – Dominik Klenk

YOUBE ist eine Einführung in den christlichen Glauben. Er zieht den Leser hinein in den Strom christlichen Lebens: Dieser Glaube ist ein Geheimnis. Und eine weltverändernde Wirklichkeit. Er ist Kraft, Quelle und Inspiration. Er verleiht Mut und schenkt einen weiten Horizont. Der christliche Glaube ist eine Liebesgeschichte, ein Beziehungsgeschehen zwischen Gott und Mensch.
Der YOUBE gibt mit seinen drei Teilen YOUBElong, YOUBElieve und YOUBEhave Antworten auf die existenziellen Fragen «Wo gehören wir hin?», «Was können wir glauben?», «Wie sollen wir leben?».
Dabei ist der YOUBE dem Rabbinischen mehr verwandt als dem Pädagogischen. Katechese ist nicht examinierbar. Darum liefert der YOUBE Klarheit, aber keine abgeschlossenen Antworten auf Fragen nach dem Glauben. Vielmehr öffnet er Sprachräume, ausgehend von Schlüsselstellen aus der Bibel.
Der YOUBE will einen Geschmack für das Große und Verwegene des christlichen Glaubens vermitteln. Er ist Fragment einer Theologie des Abenteuers. Er will anzeigen, was christliches Leben ausmacht. Heute, mitten in den Fragen unserer Zeit, bringt der YOUBE den Reichtum des Glaubens und das Leben von Jesus Christus ins Gespräch: als Anfrage und Angebot. Und als Einladung zum Abenteuer.

„Glaube ist experimentell geworden. Gerade Jugendliche wollen nicht nur von Gott hören, sondern seine Wirklichkeit spüren und erleben. Der Jugendkatechismus YOUBE lädt zu einem hochspannenden und inspirierenden Experiment ein, das die Chance bietet, die Basis des Glaubens in völlig neuer Form zu entdecken. Und dadurch Gott tatsächlich zu begegnen“ – Theo Eißler

Die Struktur des YOUBE: 3x3x3

Download: Struktur

Die innere Komposition des YOUBE ist möglichst einprägsam gehalten. Er verfügt zunächst über drei Hauptteile: YOUBElong (Orientierung), YOUBElieve (Dogmatik) und YOUBEhave (Ethik). Jeder dieser Hauptteile ist wiederum in drei Kapitel gegliedert, die sich über Alliterationen (Vgl. Bild unten) schnell einprägen lassen. Schließlich enthält jedes Kapitel noch einmal drei Fragen oder Themen. Insgesamt sind damit im YOUBE die Fundamente des christlichen Glaubens in 27 (3x3x3) wesentlichen Aspekten zusammengefasst.

YOUBE Struktur Grafik

Der Aufbau der einzelnen Fragen oder Aspekte im YOUBE ist dabei immer derselbe: Sie werden mit einem passenden Bibeltext eröffnet. Darauf folgt eine Auslegung („Was bedeutet das für uns?“). Anschließend gibt es immer eine kritische Rückfrage („Ja, aber“), gefolgt von der abschließenden Antwort („Aber ja!“). Dazwischen finden sich passende Texte aus biblischen, theologischen oder philosophischen Schriften ebenso wie Zitate berühmter Persönlichkeiten, die zum nachdenken anregen sollen.

Die Autoren des YOUBE

Ungefähr vier Jahre sind vergangen seit den ersten Ideen zu einem evangelischen Jugendkatechismus. Seitdem arbeitete Dominik Klenk wieder und wieder an der inneren Struktur und der Konzeption des YOUBE. Die finalen Texte entstanden zwischen 2013 und 2014 in Zusammenarbeit mit Roland Werner und Bernd Wannenwetsch, zudem unterstützt von einer handverlesenen Gruppe junger Theologinnen und Theologen aus der Jugendarbeit.

Wie unterscheiden sich die Ausgaben des YOUBE?

Um den unterschiedlichen Bedürfnissen gerecht zu werden, erscheint der YOUBE in zwei Versionen, einer Design- und einer Textausgabe.

Designausgabe

Die Designausgabe ist für die Jugend: bildgewaltig, frech, modern. Jede Seite ist eine Entdeckung! Über die Emotion und das Design eröffnen sich Zugänge zum Text.

Fontis-YOUBE-Musterseite-Designausbgabe

Textausgabe

In der Textausgabe richtet sich der Fokus voll auf den Text. Sie zielt also eher auf Erwachsene.

Fontis-YOUBE-Musterseite-TextausgabeDie YOUBE-Platform: www.meinyoube.net

Seit November 2015 gibt es die interaktive Plattform zum YOUBE im Netz. Dort werden die Inhalte des Buchs in webfähige Formate auf Facebook und Instagram umgearbeitet. Außerdem gibt es ein Bildertool, mit dem sich z.B. Bibelverse und schöne Bilder kombinieren und mit Freunden teilen lassen. Gruppenleiter*innen können zudem ihr Material über die Plattform miteinander tauschen. Ermöglicht wurde die Seite durch viele Unterstützerinnen und Unterstützer bei einer Crowdfundingkampagne auf Startnext im Frühjahr 2015.