E-Book – Raphael Müller – Asa und Gasa 2

5 von 5 basierend auf einer Kundenbewertung
(1 Kundenbewertung)

11.99  inkl. Mwst.

Abenteuer im Land der Zwerge

Art.-Nr.: 204764 Kategorie:

Produktbeschreibung

Raphael Müller – Asa und Gasa 2

Ein toller zweiter Wurf vom Bestsellerautor von «Ich fliege mit zerrissenen Flügeln».
Wo das Land der vertrauten Wege für Asa und Gasa endet, da öffnet ihnen die Begegnung mit Daniel ganz neue Abenteuer. Daniel ist anders – anders begabt und ein echter Türöffner für die Zwerge in eine Welt voller Worte und Zahlen.
Raphael Müller ist postmoderner Chillosoph, Autist, Epileptiker, Rollstuhlfahrer, Sprachvirtuose, Buchstabentänzer, Schubladenverweigerer, Wortakrobat und Jesus-Liebhaber. Jetzt veröffentlicht der 15-Jährige nach seinem autobiografischen Buch eine Fantasy-Reihe für Jugendliche und junggebliebene Erwachsene, die sich auf feine Art mit seinen eigenen Themen Behinderung und Inklusion auseinandersetzt.
Tim lernt beim Versteckspielen die Zwergenzwillinge Asa und Gasa kennen. Er schließt Freundschaft mit den Keksfabrikanten. Gemeinsam erleben sie spannende Abenteuer in ungewöhnlichen Ländern. Der Handel mit den Zauberkeksen läuft gut. Im Land der Zahlen stoßen sie allerdings an ihre Grenzen, weil sie nicht wissen, wie sie die Sprüche in den Keksen in Mathematik übersetzen sollen. Da lernen sie den Autisten Daniel und dessen Schulbegleitung Tina kennen und staunen über eine völlig andere Art der Wahrnehmung.
Dies sind die ersten zwei Bände einer Serie humorvoller Abenteuergeschichten. Sie beinhalten weit mehr als pure Fantasie, da sie Einblick gewähren in die autistische Wahrnehmung und Mut machen für ungewöhnliche Freundschaften. Es sind Parabeln auf das gelungene Miteinander und die Inklusion unterschiedlichster Charaktere in der Gesellschaft. Geschrieben von einem jungen Wortakrobaten, der es wissen muss: Der Autor von «Ich fliege mit zerrissenen Flügeln», selber Autist und Rollstuhlfahrer, erklärt jungen und junggebliebenen Lesern seine Welt. Ein Lesespaß für die ganze Familie!

Leseprobe

Teil 1

Zum Autoreninterview

1 Kundenbewertung für E-Book – Raphael Müller – Asa und Gasa 2

  1. 5 von 5

    :

    „…Wir erfassen alle nur Ausschnitte der Realität, und diese Teilbereiche müssen nicht notwendigerweise deckungsgleich sein…“

    Als Tim in der Schule wieder Daniel trifft, ist er sich nicht sicher, ob er die Abenteuer mit Asa und Gasa (im ersten Teil) nur geträumt hat. Doch Daniel beruhigt ihn. Dabei fällt obiges Zitat.
    Nach einiger Zeit kommen die Zwerge Asa und Pati von ihrer Urlaubsreise zurück. Währenddessen hatte Gasa um den Erhalt der Keksfabrik zu kämpfen.Nun braucht Gasa dringend Urlaub. Da Tim Ferien hat, will er ihn begleiten. Sie entscheiden sich für eine Foto-Safari in den Drachenwald.
    Der zweite Teil der Geschichte um Tim, Daniel und die Zwerge zeichnet sich durch eine spannende und abwechslungsreiche Handlung aus.
    Zu Beginn des Buches gibt es eine kurze Einführung in den ersten Teil. Dabei werden auch die Protagonisten vorgestellt. Das ist insofern wichtig, weil Daniel Autist ist und auf Grund einer körperlichen Behinderung im Rollstuhl sitzt.
    Schon die Vorbereitung der Reise birgt einige Unwägbarkeiten. Bei der Suche von Opas Fernglas lernt Tim Bereiche des Haushalts der Oma kennen, die voller Überraschungen stecken. Mit einem schrottreifen Bus beginnt dann die Fahrt in den Drachenwald. Natürlich wurde Tim auf Zwergengröße geschrumpft.
    Der Schriftstil des Buches ist ausgereift. Die Reiseroute wird anschaulich beschrieben. Der Autor findet schöne Metapher. Dabei fällt der reiche Wortschatz und die geschickte Bildung neuer Begriffe auf. Die Reisegruppe ist sehr inhomogen. Ihre Mitglieder werden ausreichend charakterisiert. Ein ewig nörgelndes Gnom und eine Quasselstrippe sind nur zwei der Mitreisenden. Gekonnt wird gezeigt, dass sich Menschenwelt und Zwergenwelt gar nicht so sehr voneinander unterscheiden. Es gibt einige Parallelen. So, wie wir Menschen die Zwerge ins Reich der Märchen verbannen, findet sich der Mensch in den Märchen der Zwerge wieder. Humorvolle Dialoge werden auf leichte Art in die Handlung integriert. Doch es gibt auch ernste Themen. Dazu gehört die eine oder andere sarkastische Bemerkung über das Verhalten der Menschen. Traurig macht es, wenn Daniel wegen seiner Behinderung abgelehnt wird. Andererseits kommt gerade Daniel in Konfliktsituationen schnell zum Punkt. Er kann die Grenzen des Denkens weiter stecken. Seine Frage, ob der Drache sprechen kann, hat selbst die Zwerge und Elfen verwundert. In der märchenhaften Handlung steckt die Botschaft, dass jedes Wesen auf seine Art etwas Besonderes in der Schöpfung ist und ihm die Achtung der anderen zusteht. Häufig sorgen nur Vorurteile und Vorverurteilungen dafür, dass es zu Konflikten kommt. Ein erstklassiges Beispiel für friedliche Konfliktlösung findet in der Drachenhöhle statt.
    Das in Braun gehaltene Cover beinhaltet wesentliche Elemente wie der erste Band, einen geheimnisvollen Wald, Tim und Daniel.
    Das Buch hat mir ausgezeichnet gefallen. Geschickt wurde eine fesselnde Handlung mit wichtigen Botschaften verquickt. Ich freue mich auf die folgenden Teile.

Füge deine Bewertung hinzu

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Zusätzliche Informationen

BN204764
ISBN978-3-03848-764-7
AutorRaphael Müller
BuchreiheAsa und Gasa
Buchreihen Nr.2
ErscheinungsjahrHerbst 2015
Umfang184 Seiten
Formatepub (Nicht mit Amazon Kindle kompatibel)