Kirstine Fratz – Das Buch vom Zeitgeist

4 von 5 basierend auf 4 Kundenbewertungen
(4 Kundenbewertungen)

18.00  inkl. Mwst.

Und wie er uns vorantreibt

Produktbeschreibung

Kirstine Fratz ist Trendforscherin und Zeitgeist-Expertin. Sie weiß, wie der Zeitgeist funktioniert. Warum er so viel Macht hat über uns. Und warum wir ihm folgen. In ihrem Buch zeigt sie, wie der Zeitgeist uns seine aktuelle Vorstellung von einem gelungenen Leben zuflüstert und unmerklich zu unserem Kompass für unser Leben wird. Er weist uns den Weg. Keiner kommt an ihm vorbei. Er durchdringt alle Lebensbereiche mit seiner Projektion vom gelungenen Leben: erfolgreiche Kinder, gesünderes Leben, ewige Jugend und unvergängliche Schönheit. Wir können uns der Zeitgeist-Dynamik kaum entziehen – bis der Zeitgeist wieder seine Richtung ändert und uns mit neuen Versprechen lockt. Mal ist man ganz vorne mit dabei, mal hechelt man hinterher, immer begleitet von der Angst, den Anforderungen der Zeit nicht zu genügen. „Das Buch vom Zeitgeist“ lehrt uns die Mechanismen dieser Kräfte zu verstehen und weist Wege in die Mündigkeit.
Kirstine Fratz ist Expertin für Zeitgeist-Forschung und gefragte Impulsgeberin für Zukunftsprojekte und Potenzialentwicklung globaler Unternehmen und Medien. Nach dem Studium der Kulturwissenschaft arbeitete sie in einem Hamburger Trendbüro und entwickelte anschließend die Zeitgeist-Forschung mit einer Trendagentur weiter. Sie lehrt Zeitgeist-Forschung an unterschiedlichen Hochschulen.

 

Leseprobe

4 Kundenbewertungen für Kirstine Fratz – Das Buch vom Zeitgeist

  1. 4 von 5

    :

    „…Der Zeitgeist, der Lifestyle und die Industrie leben ganz gut von dieser unserer Angst, nicht zu genügen, nicht anerkannt und geliebt zu werden…“

    Die Autorin ist Kulturwissenschaftlerin und Zeitgeist-Expertin. In 11 Kapiteln beleuchtet sie das Phänomen Zeitgeist. Sie legt dar, was Zeitgeist ist und wie er uns beeinflusst.
    Dabei durchzieht der Inhalt des obigen Zitats wie ein roter Faden das Buch. Wir wollen dazu gehören. Also machen wir jeden Trend mit und sorgen dafür, dass er Dynamik und Gewicht erhält.
    Die Rezension zu dem Buch fällt mir nicht leicht, weil es völlig unterschiedliche Gefühle in mir ausgelöst hat. Ich gehe gern mit der Behauptung mit, dass der Zeitgeist
    Entwicklungen steuert und ein Antrieb für die Gesellschaft ist. Mir fehlt aber der Blick auf die Gefahren. An vielen Stellen wird deutlich herausgearbeitet, wie geschickt die Manipulation der Massen funktioniert. Die Autorin erklärt, wie man die Anfänge neuer Trends erkennt und dann auf den Zug aufspringen kann und sollte. Und wenn ich das nicht will? Die Möglichkeit wird nur wenig thematisiert. Mehrmals aber wird mir suggeriert, dass ich dann eben nicht zu den Erfolgreichen gehöre, wie auch das folgende Zitat belegt.
    „…Der Zeitgeist entscheidet darüber, ob unser Ich in seiner Zeit als erfolgreich gilt oder nicht…“
    Es legt nahe, dass man sich dem Zeitgeist anzupassen hat. Allerdings weist die Autorin darauf hin, dass der sich circa alle 7 Jahre ändert. Demzufolge wäre ich gezwungen, dann mein Leben den neuen Anforderungen anzugleichen.
    Sehr detailliert legt die Autorin dar, wie der Zeitgeist alle Seiten des Daseins durchdringt. Die Art der konsumierten Drogen ist ebenso ein Zeichen der Zeit wie die politischen Verhältnisse und wirtschaftliche Gegebenheiten. Letzteres nutzt den durch geschickte Werbung zur Gewinnmaximierung.
    Der Schriftstil lässt sich gut lesen. Fachbegriffe erschließen sich aus dem Kontext. Vielfältige Beispiele verdeutlichen das Gesagte. Ab und an ist ein feiner Humor zu spüren. Als besonders positiv habe ich die kursiven Abschnitte empfunden. Dort wertet die Autorin praktische Forschungsergebnisse und Gespräche mit Probanden aus.
    Das Buch ist in einem christlichen Verlag erschienen. Wer nun erwartet, dass Glaubensfragen unter dem Licht des Zeitgeistes betrachtet werden, wird enttäuscht sein. Der Glaube spielt im Buch so gut wie keine Rolle. Auch das Thema „bleibende Werte“ wird nur kurz erwähnt.
    Andererseits wagt die Autorin einen Blick in die Zukunft und stellt unterschiedliche mögliche Entwicklungen des Zeitgeistes dar. Dabei erwähnt sie allerdings, dass nur minimal veränderte Randbedingungen zu einer völlig anderen Konstellation führen können.
    Ein ausführliches Glossar und ein Vorwort ergänzen das Buch.
    Insgesamt hat mir das Buch sehr gut gefallen, auch wenn ich es mit kritischem Blick gelesen habe. Mit einem letzten Zitat möchte ich meine Rezension beenden:
    „…Sobald das Alte zu viel Spannung erzeugt, sei es, weil es uns zu einseitig, zu streng, zu selbstverständlich oder zu langweilig wird, liefert uns der Zeitgeist neue Ideen…“

  2. 4 von 5

    :

    Zeitgeist – was ist das eigentlich? Interessenterweise wird dieses deutsche Wort auch im Englischen benutzt. Es beschreibt die vorherrschende Ideen, Gefühle und Anschauungen einer Zeitepoche.

    Die Autorin dieses Buchs, Kirstine Fratz ist Kulturwissenschaftlerin und Zeitgeist-Expertin. Sie erklärt wo und wie uns der Zeitgeist begegnet. Sie möchte den Leser schulen aufmerksam auf Ungewöhnliches zu achten, denn wer den Zeitgeist versteht, wird nicht so leicht von ihm beeinflusst. Sie erzählt viel aus ihrer Arbeit. Als Zeitgeistexpertin und -forscherin wird sie von großen Firmen beauftragt. Sie soll Empfehlungen abgeben, welche Gefühle und Ideale in den Menschen vorherrschen oder am Kommen sind. Dieses Wissen soll helfen Werbung ansprechender zu gestalten.

    Sie erklärt wie verschiedene Trends kommen und gehen. Ohne es zu merken, schwimmen wir oft auf der aktuellen Welle mit, weil wir hoffen, dass dann unser Leben besser gelingen wird; ob mit Bio-Lebensmitteln oder Hygge Kaffee. Nach einer Zeit tritt eine Ermüdung ein, und der Mensch ist bereit für die nächste Welle. So wird zum Beispiel eine Phase, in der möglichst viel erreicht werden soll, von einer Phase abgelöst, in der es mehr um Achtsamkeit geht.

    Durch die vielen Beispiele, wird dieses Wissen anschaulich. Der Leser versteht schnell selbst, wie er besser auf aktuelle Trends achten kann. Kirstine Fratz fordert den Leser auf nicht vorschnell zu urteilen, sondern Ungewöhnliches zuerst einmal nur zur Kenntnis zu nehmen. Und, tröstet sie den Leser, sollte einem der aktuelle Zeitgeist gar nicht zusagen, kann man getrost abwarten, denn schon bald wird etwas anderes aktuell sein.

    Wer den Zeitgeist versteht, wird nicht so leicht manipuliert; ja, er kann sogar den Zeitgeist für sich nutzen, so würde ich das Hauptanliegen dieses Buchs zusammenfassen. Wer wegen der Verlagsausrichtung eine christliche Auseinandersetzung mit dem Thema erwartet, wird enttäuscht werden. Manche Themen werden auch, meiner Meinung nach, etwas überstrapaziert, z.B. der Versuch vorherzusagen wohin aktuelle Trends in der Zukunft hinführen werden. Davon abgesehen, habe ich dieses Buch wirklich gerne und mit großem Gewinn gelesen.

    Fazit: Eine wertvolle Hilfe, um zu verstehen wie Trends uns beeinflussen. Dieses Wissen entmachtet den Zeitgeist, sodass wir nicht mehr getrieben werden, sondern freier werden unser Leben selbst zu gestalten.

  3. 4 von 5

    :

    Worum geht’s?

    Wir sind gezwungen, in und mit vielen Widersprüchen zu leben. Wir alle müssen ständig unseren eigenen Standort in der Welt bestimmen, unser Verhältnis zu den Dingen, unseren Abstand zu den Ereignissen. (S. 78)

    Was schreibt der Zeitgeist gerade vor? Wie beeinflusst er uns bewusst und vor allem auch unbewusst? Woran können wir ihn erkennen und wie schärfen wir unsere Wahrnehmung dafür? Kirstine Fratz ist Trendforscherin und Zeitgeist-Expertin und hat dem Zeitgeist ein aufschlussreiches Buch gewidmet.

    Was mich neugierig gemacht hat:

    Ja, der Zeitgeist – ein immerwährendes Thema, das mich schon sehr lange und immer wieder aufs Neue beschäftigt. Ich war sehr neugierig, welche Erkenntnisse mich im „Buch vom Zeitgeist“ erwarten würden, habe mir nützliche Ratschläge erhofft und gute Gedanken zum Umgang mit den Hypes unserer Zeit.

    Wie es mir gefallen hat:

    Zuerst einmal hat mir der Ton des Buches gut gefallen: Leicht verständlich, humorvoll und positiv gestimmt berichtet Kirstine Fratz von ihrem Zugang zum Thema, von persönlichen Erfahrungen, Forschungsergebnissen und den Möglichkeiten, unsere Aufmerksamkeit auf durch den Zeitgeist ausgelöste Vorgänge zu richten, und wagt die eine oder andere Prognose.

    Diese Themen werden angesprochen:
    – Versprechungen, die der Zeitgeist macht, und die Bedürfnisse im Menschen, die er anspricht
    – sein Einfluss: Warum lassen sich alle von ihm in ihrem Denken und Handeln bestimmen?
    – Wie spielt der Zeitgeist mit unserer Orientierung in der Welt?
    – Was bedeutet es, ein Bewusstsein für das Wirken des Zeitgeistes zu entwickeln und zu schulen?
    – ein Abriss über Meilensteine des Zeitgeists in den letzten Jahrzehnten und ein Ausblick auf gegenwärtige und zukünftige Umwälzungen
    – Zeitgeistforschung in der Praxis
    – Wie können wir unseren Blick auf den Zeitgeist von unseren eigenen Empfindungen und Meinungen trennen?
    – Gibt es auch Situationen, in denen wir zeitgeist-los sind?
    – Welche Chancen kann uns der aktuelle Zeitgeist vielleicht bieten?
    – eine augenzwinkernde Zukunftsprognose (das Zeitalter der „Aufklärung 2.0″)

    Obwohl gerade zu Beginn viel Grundlegendes aufgezeigt wird, das sich vielleicht mit eigenen Vorstellungen und Beobachtungen deckt, ist es hilfreich, noch einmal kompakt Rollen und Reichweite des Zeitgeists aufbereitet zu bekommen.
    Die kleine „Zeitgeist-Historie“ hat mich zum Schmunzeln und auch ein wenig ins Staunen gebracht. Hier zeigt Kirstine Fratz, wie schnell Ideale eines Zeitgeists sich ins Gegenteil verkehren können.

    Wie angewandte Zeitgeistforschung aussieht, fand ich sehr interessant zu erfahren, stehe dem aber gleichzeitig mit gemischten Gefühlen gegenüber. Mir ist bewusst, dass die Konsumindustrie ohne gutes Marketing nicht funktionieren kann, aber es zum Beruf zu machen, Unternehmen darin zu beraten, wo die wunden Punkte der Kunden liegen, damit man ihre Bedürfnisse dann gezielt ausnutzen kann, lässt mich aus rein menschlicher Sicht betrachtet erst mal schlucken. Aber natürlich lassen sich Zeitgeist-Themen in vielen Fällen auch geschickt einsetzen, ohne dass es gleich offensichtlich ums Persönliche geht.

    Zwei Punkte, zu denen ich gern mehr gewusst hätte:
    Zum einen hat mir die psychologische Ebene ein wenig gefehlt, d.h. Fragen, welcher Druck durch den Zeitgeist entstehen kann, was bei „Aussteigern“ passiert, dass sie diesen hinter sich lassen können, wie sich Hypes überhaupt bilden etc.
    Da die Autorin aber ja nicht Psychologin, sondern Forscherin ist, hätte das wohl ein wenig den Rahmen gesprengt.
    Was ich allerdings wirklich fest erwartet hatte, war ein stärkerer Bezug zum Glauben, da das Buch in einem christlichen Verlagsprogramm erschienen ist. Ganz am Ende kommen die Zeitgeist-Möglichkeiten für Kirchen kurz ins Spiel, davon abgesehen ist dem Thema aber kein Raum gegeben worden. Hier hätte ich mir einige Ausführungen zu dem Zusammenhang von Zeitgeist und dem Wunsch oder eben Nicht-Wunsch nach einem Gott gewünscht.

    (Für wen) Lohnt es sich?

    Dieses Buch ist für alle, die sich einmal intensiver mit dem Thema auseinandersetzen möchten, ein Muss. Auf kompetente und unterhaltsame Weise lässt die Autorin an ihrem Zeitgeist-Wissen teilhaben, und ihre Erkenntnisse regen zum Nachdenken an.

    In einem Satz:

    „Das Buch vom Zeitgeist“ behandelt ein wichtiges, hochinteressantes und kaum auf 240 Seiten erschöpfbares Thema, bei dem nach meinen persönlichen Interessen noch einige andere Facetten zur Sprache hätten kommen können, insgesamt aber viel Gutes auf sehr ansprechende Weise vermittelt wird.

  4. 4 von 5

    :

    Dieses unterhaltsame Sachbuch öffnet die Augen des LEsers für die oft unbewußten Einflüsse, denen man sich selber und seine Kinder unterwirft, um ein glückliches und sinnerfülltes Leben zu haben.
    Der sogenannte Zeitgeist unterliegt einem stetigen Wandel und wird von den aktuellen BEdürfnissen der Mehrheit der jeweiligen Generation bestimmt .
    Der Schreibstil der Autorin ist humorvoll und unterhaltsam und öffnet dem Leser die Augen für versteckte Beeinflussungen unseres Lebens.
    Sehr interessant fand ich die Erklärung der unterschiedlichen Zeitgeistphänomene in unserer Vergangenheit. Und auch der Ausblick auf mögliche Zukunftsszenarien ist sehr durchdacht und absolut im Bereich des Möglichen.
    Auch die Nutzung dieses und des zukünftigen Zeitgeistes für Marketingzwecke ist sehr anschaulich beschrieben und war mir selber so nicht bewußt.
    Nach der Lektüre dieses Buches werde ich achtsamer durch LEben gehen und bestimmte Tendezen und Entwicklungen genauer beachten und zu verstehen suchen und bewußt entscheiden, ob ich dem aktuellen Zeitgeist folge oder eben nicht.

Füge deine Bewertung hinzu

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Zusätzliche Informationen

BN204127
ISBN978-3-03848-127-0
AutorKirstine Fratz
Erscheinungsjahre25.20 , Herbst 2017
UmschlagKlappenbroschur
Umfang240 Seiten
Format13 x 20,5 cm