Fontis-Blog

Raphael Müller: Stehen bleiben und staunen

Fontis-Verlag_2019-06_Blog_Raphael-Müller_Cover-allgemein_neu

Für Fontis-Autor Raphael Müller ist die Adventszeit die Einstimmung auf das größte Geschenk an Weihnachten. Der 18-jährige Sprachvirtuose verpackt seine Gedanken und Gefühle in ein Gedicht, das daran erinnert, zur Ruhe zu kommen, Wunder zu sehen und zu staunen. 

 

Manchmal,
in besonderen Momenten,
in jenen, da andere Gesetze
als die des Alltags gelten,
bleiben wir stehen
und können staunend sehen,
dass Wunder ringsumher geschehen,
dass der Himmel sachte die Erde berührt
und das Leben seinen Schrecken verliert.
Im Hier und Jetzt erkennen wir:
Gott ist tatsächlich hier,
mitten unter uns und
mitten im Geschehen,
wir müssen es nur sehen.
Im Kleinsten ist das Größte verborgen,
das schenkt Trost für gestern
und Hoffnung für morgen!
Gott ist nicht nur
an Heiligabend da,
seine Gnade ist greifbar nah,
jetzt und allezeit.
Die Frage ist:
sind wir bereit?
Dann können wir
an allen kostbaren Tagen
voll Jubel und Freude sagen:
„Danke, das Leben ist wundervoll!
Herr, du bist einfach toll!“

 

Lesen Sie hier einen Bericht von einer Lesung mit Raphael Müller im Augsburger Kultur-Café im November 2017.

Beitrag teilen

Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp
Share on linkedin
Share on email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.