Fontis-Blog

6 Ideen, wie du deiner lokalen Buchhandlung jetzt helfen kannst

Ideen,wie du deiner lokalen Buchhandlung jetz helfen kannst-3

Damit es deine Lieblingsbuchhandlung auch in der Zeit nach der Corona-Krise noch gibt, findest du hier sechs Ideen, wie du dabei helfen kannst. Für die Vielfalt im Buchmarkt und in deiner Stadt.

1) Bestell online

Viele Buchhandlungen haben einen Online-Shop. Auch unsere Online-Shops (www.fontis-shop.de und www.fontis-shop.ch) sind 24/7 geöffnet und unsere Mitarbeiter in der Logistik arbeiten auf Hochtouren, damit dein Einkauf schnell bei dir ankommt. Dein Online-Einkauf ist wichtig, damit du später wieder in deiner Lieblingsbuchhandlung stöbern kannst. Denn Ladenmiete und Mitarbeiter müssen wir trotzdem bezahlen – auch, wenn die Läden geschlossen bleiben müssen.

2) … aber bitte nicht bei Amazon

Es ist längst kein Geheimnis mehr: Amazon und der Buchhandel sind keine Freunde. Wenn du uns einen großen Gefallen tun möchtest, bestellst du zwar online – aber nicht beim lächelnden Riesen. Deine Bestellung bei deiner Buchhandlung vor Ort ermöglicht Vielfalt im Buchhandel – und dass es die schönsten Orte der Welt auch nach der Krise noch gibt.

3) Auch möglich: Bestellung per Telefon / E-Mail

Auch, wenn die Buchhandlungen offiziell geschlossen sind, ist immer jemand da, der das Telefon abnimmt oder Bestellungen per E-Mail aufnimmt. Deine Bestellung kannst du also auch direkt in der Filiale aufgeben.

4) Abholung via «Filialversand»

Unsere fleißigen Buchhändlerinnen in der Schweiz packen die Pakete mit viel Liebe direkt im Laden, bringen die  Pakete zur Post oder schnappen sich ihr E-Bike mit Anhänger, um deine Bestellung selbst bei dir vorbei zu bringen – in ausreichendem Abstand natürlich.

5) Kauf einen Gutschein

Gutscheine sind wie verkaufte Ware. Wenn du einen Gutschein bei deiner Buchhandlung kaufst, bringst du damit die Kasse zum klingeln und dem Laden die Liquidität, die er so dringend braucht. Eine gute Idee für alle, die ihre Lieben nicht besuchen können, ihnen aber dennoch eine Freude machen wollen.

6) Erzähl’s weiter. Deinen Freunden. Und Google.

Toller Service verdient Lob. Du hilfst deiner Buchhandlung neben Bestellungen am meisten, wenn du über den tollen Service sprichst, den sie leistet. Erzähl deinen Freunden davon. Und schreib der Buchhandlung eine Bewertung bei Google – dafür sind wir sehr dankbar!

Über die Autorin

Beitrag teilen

Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp
Share on linkedin
Share on email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.